loading

Content

Premiere

Hochwertige Trink- und Esskultur von Mittwoch-Samstagabend am Bollwerk | Das neue Barkonzept im Kapitel

Seit Bestehen des Kapitels fungiert unser Lokal als gemütlicher Treffpunkt am Bollwerk. Dessen Bedeutung für unsere Gäste und uns, zeigte sich diesen Sommer im Rahmen des Burger-Revivals. Ab Oktober wollen wir diesen Treffpunkt weiter ausbauen und schon in den Abendstunden in unsere Stube am Bollwerkeck laden.

Schon immer genoss die Kapitelbar einen wichtigen Stellenwert in unserem Betrieb – neu stellen wir die Bar in Mittelpunk – ohne Abstriche bei der Clubkultur. Von Mittwoch bis Samstag ab 17.00 Uhr öffnen wir unsere Pforten und laden mit ausgewählten Cocktailkreationen und hochwertigem Barfood zu genreübergreifender Musik von ausgewählten DJs (ab 21.00 Uhr).

Die Kapitel-Bar erhält mit einem kleinen Umbau ein neues Kleid und lädt in einem wohligen Setup zum gemütlichen Verweilen und Geniessen vor den wilden Tanznächten.

Für die Einführung des neuen Barkonzepts laden wir herzlich zum Premieren-Wochenende. Am Freitag & Samstag, 27./28. Oktober, jeweils ab 19.00 Uhr mit anschliessender Clubnacht bis frühmorgens.

- - - - - - - - - -
Programm Premiere (Bar, jeweils ab 19.00 Uhr):
» FR: Präsentation Barkonzept, Cocktails, Essen, Barsound von Huazee (audiotheque.) ab 19.00 Uhr
» SA: Präsentation Barkonzept, Cocktails, Essen, Barsound von Spiegelbild ab 19.00 Uhr
- - - - - - - - - -

Auch wenn das Premieren-Wochenende im Zeichen unserer neuen Kapitelbar steht, lassen wir uns für die beiden Clubnächte nicht lumpen. Eine erlesene Auswahl renommierter und kapitelerprobten Schweizer Künstlern holen wir aufs bollwerksche Tanzparkett und garantieren standesgemäss durchtanzte Nächte an der zweitätigen Premiere.

Nach langer Absenz freuen wir uns ausserordentlich der Zukunfts Alex Dallas am Freitag wieder einmal bei uns begrüssen zu dürfen. Ihm zur Seite stehen zwei unserer Kapitel-Lieblinge: Mastra & Princess P. Ein feuchtfröhlicher Tanzabend zu hochstehender Musik ist also garantiert.

Auch das Samstagsprogramm hat es in sich und steht dem vorgängigen Premierentag in keiner Weise nach. Techno-Urgestein, Lethargy Mitbegründer und Teil des „besten Live-Acts der Welt“ (Zitat Ricardo Villalobos über „Die Galoppierende Zuversicht“) Styro2000 führt im Kapitel die Klangaufstellung für die Samstagnacht an. Gefolgt von Stubetekind Jørg, Sirions Frango und dem midiluxen Racker, die dem Abend den heimischen Touch verleihen.

- - - - - - - - - -
Programm Premiere (Club, jeweils ab 23.30 Uhr):
» FR: Alex Dallas, Mastra & Princess P.
» SA: Styro2000, Jørg, Frango, Racker
- - - - - - - - - -

Generelle Öffnungszeiten der Kapitel-Bar (ab 27.10.2017)

Mi: 17.00 – 00.00 Uhr
Do: 17.00 – 23.00 Uhr
im direkten Anschluss Clubbetrieb bis 03.30 Uhr
Fr: 17.00 – 23.30 Uhr
im direkten Anschluss Clubbetrieb bis ca. 06.00 Uhr
Sa: 19.00 – 23.30 Uhr
im direkten Anschluss Clubbetrieb bis ca. 07.00 Uhr
- - - - - - - - - -

Oktober

01.10.2017

La Nouvelle - Season-Opening

ab 20.00 Uhr

mit

Mastra (Sirion, bons vivants)

Adva (Deins&Meins) & Purpurea

Style: House, Disco

Mit der Uraufführung von “La Nouvelle” zum Einklang ins 2017 wurde der Grundstein für eine fortbestehende Sonntagstanzreihe gelegt. Intimes Tanzen in gemütlichem Ambiente und mit familiären Flair – am Sonntagabend bis in die Montagmorgenstunden. Der Schlummi im Kapitel. So simpel lautete das Konzept, das sich nun nach einer gefühlten Ewigkeit aus der Sommerpause zurückmeldet und zu heimischen Künstlern zum gemütlichen Tanz lädt.

Fürs Season-Opening haben wir kapitelerprobte Künstler arrangiert: The one and only Mastra beglückt uns zum Saisonauftakt gemeinsam mit Adva & Purpurea. Wir öffnen um 20.00 Uhr und tanzen so lange wir dürfen!

soundcloud.com/mastra
soundcloud.com/adva92

05.10.2017

Situationsskizze

ab 23.00 Uhr

mit

Borotalco Bay Connection (Noé & TriKos)

Style: House, Acid

TRiKOS & Noé erstmalig als Borotalco Bay Connection an der Situationsskizze. Eine genreübergreifende Stilreise durch die weiten Welten der elektronischen Musik.

soundcloud.com/trikotzt
soundcloud.com/soivesoive

06.10.2017

David Dorad & Profondo

ab 23.30 Uhr

 

mit

 

David Dorad (URSL / Berlin)

Profondo

 

Style: House, Deephouse, Tech-House


Im Rahmen unserer Eventreihe „Flanieren mit“ überzeugte uns David Dorad im Mai zum Abschluss der alten Clubsaison. Wir konnten fast nicht anders und holen den umtriebigen und kapitelerprobten URSLianer kurzerhand fürs Einklingen des kalten Clubwinter zurück auf unser Tanzparkett am Bollwerk.  Quasi-Resident und Kapitel-Liebling Profondo sorgt für den bern-zürcherischen Touch uns sorgt standesgemäss für Rambazamba bis die Lichter angehen.

 

soundcloud.com/david-dorad
soundcloud.com/profondo

07.10.2017

MANONMANIA

ab 23.30 Uhr

 

Chris Wood (Freebase Rec., Desolat / Frankfurt)

Meat (Freebase Rec., Desolat / Frankfurt)

Manon (Desolat, Terminal M, Manonmania / Zürich)

 

Style: Tech-House, Techno

 

Eine Manie ist der leidenschaftliche Drang, etwas tun zu müssen. MANONMANIA müsste also dem unzähmbaren Verlangen nach dem musikalischen Feuerwerk der lebensfrohen Vinylfreundin MANON gleichkommen: tut es auch!   Nach einer erholsamen Sommerpause meldet sich die umtriebige Urbernerin am Bollwerk zurück. Für den Start in die nächste Clubsaison hat sie gleich zwei Hochkaräter im Schlepptau: Chris Wood und Meat.   Die beiden Frankfurter machen seit 2009 gemeinsame Sache und sind dafür bekannt, ihre Tracks und Remixes auf renommierten Imprints unter die Leute zu bringen. Im Jahr 2012 riefen die beiden FREEBASE Records & Sneakers ins Leben - ein Platten- und Schuhladen mit angehängtem Record-Label. Die beiden Macher überzeugen mit innovativem Können an den Decks und bespielen erstmalig das schmucke Tanzlokal in Berns elektronischem Epizentrum.

 

soundcloud.com/chriswood
soundcloud.com/meat
soundcloud.com/manon

12.10.2017

Deecoy & Thomas Zopf

ab 23.00 Uhr

 

Deecoy (elazra)
Thomas Zopf (elazra)

 

Style: House & Techno   

 

Seit 2005 treibt das Walliser Kollektiv El Azra sein musikalischen Unwesen in Brig, regelmässig am Openair Gampel und anderswo in den weiten unseres kleinen Landes. Neben Deecoy, der seit geraumer Zeit im hauptstädischen DJ-Circuit aktiv ist, gesellte sich von nicht allzu langer Zeit ein weiterer Exponent der fröhlichen Walliser nach Bern: Thomas Zopf. Grund genug, die beiden Wahl-Berner gemeinsam einen Kapitel-Donschtig vertonen zu lassen.

soundcloud.com/deecoy
soundcloud.com/thomas-zopf

13.10.2017

Max & Moritz | James Mc Hale & Bfly Steiner

ab 23.30 Uhr

James Mc Hale (Sunday Breakfast)

Bfly Steiner (Dropout Agency)  

Style: Tech-House, Deep-House   

Max & Moritz ist eine der ersten Tanzreihen, die am Bollwerk ihre Uraufführung feiern durften. Umso mehr freut es uns, dass es unsere lausbübischen Stammgäste bis heute ausgehalten haben und noch immer in mehr oder weniger regelmässigen Abständen ihre nicht minder freche Gefolgschaft zum Tanz ins Kapitel laden. Max & Moritz, die Reihe für gute Freunde, die gerne zusammen musizieren und feiern.   Für die aktuelle Ausgabe der Lausbuben-Feier konnten wir zwei Künstler zusammenführen, die sich sowieso schon täglich aushalten müssen: James Mc Hale und einer seiner beiden DJ-Mitbewohner Bfly Steiner gestalten die nächste Ausgabe Max & Moritz und verzücken mit Musik, die sonst nur Gästen an ihren inoffiziellen WG-Festen vorbehalten bleiben.

soundcloud.com/bflysteiner
soundcloud.com/james-mc-hale

14.10.2017

Tafelrunde

ab 23.30 Uhr

Nicola Koch live (Mischkultur)

Thom (Dropout Agency)

Noé Weigl (Deins&Meins)

Das Kapitel lädt zur Tafelrunde – deren neu geschlagenen Ritter kredenzen hochwertige Electronica. Die Tafelrunde – das neue Format für housige bis technoide Klänge der begnadeten jüngeren DJ-Zunft aus heimischem Gefilde.   Für das Sequel nach der bollwerkschen Premiere im September wurde auf alte Hasen und umtriebige Jünglinge gesetzt – inkl. einer Premiere.   Mischkulturs Nicola Koch präsentiert erstmalig sein Live-Set in unserem schmucken Tanzlokal und wird von Noé Weigl (Deins&Meins) und Dropouts Thom gekonnt umrandet.

soundcloud.com/nicolakoch
soundcloud.com/thommayrofficial
soundcloud.com/noe-w

19.10.2017

Thursplays

ab 23.00 Uhr

Robin & The Sidekick (Inyan Music, ZH)

Triangle Bandits (Fraktion Tanz)

Favila & Valentine

Style: Techno, Tech-House

Unsere Partners in crime in Sachen “Stadtoasen Festival” melden sich wieder mal am Bollwerk zurück und laden zum donnerstäglichen Tanz. Mit im Gepäck: Robin & The Sidekick aus Zürich. Das Duo machte unter anderem mit Releases bei Inyan Music auf sich aufmerksam und freut sich auf das erste Gastspiel in der Hauptstadt. Support kommt aus den Reihen der Tanzfraktiönler: Triangle Bandits spielen an der Seite von Favila & Valentine.

soundcloud.com/robinandthesidekick

20.10.2017

Methods of Movement

ab 23.30 Uhr

Frank Spirit (Azul Loose Ties & Funk Bastard)

Style: House, Disco 

Methods of Movement, eine Hommage an den Tanz, die Bewegung und den Rhythmus. Eine Nacht die bewegen soll, sowohl körperlich wie auch metaphorisch. Die Idee eine Bewegung zu starten, einen Ort zu schaffen wo getanzt wird statt 'gesmalltalkt'. Durch die Nacht führen Frank Spirit, bestehend aus den beiden Berner DJs und Plattensammlern Azul Loose Ties & FUNK BASTARD. Über Disco via Funk, Soul und Brasil zum House werden die Bewegungen ausgelöst und die Energie aufgeladen.

soundcloud.com/frankspirit

21.10.2017

DJ HELL (International Deejay Gigolo / Berlin)

ab 23.30 Uhr

 

DJ Hell (International Deejay Gigolo / Berlin)

Alex Kiefer (Knutschen, code2Rec. / Berlin)

Bird (Sirion Records)

 

Style: Tech-House, Techno

 

DJ Hell, 1978. Das ist nicht das Geburtsjahr des gebürtigen Oberbayer sondern das Jahr, in dem Helmut Geier erstmalig als DJ an den Decks stand. Knapp 10 Jahre später, 1987, war er einer der ersten deutschen House-DJs und legte für Run DMC an einer Afterparty auf: die Geburtsstunde vom bis heute anhaltenden Mythos DJ Hell. In den Folgejahren war Hell an Gründungen, wie der des Imprint "Disko B" beteiligt, lebte in New York und zog zeitweise nach Berlin, wo er die Clubkultur des elektronischen Mekkas mitprägte. Später rief er sein eigenen Imprints "International Deejay Gigolo Records" ins Leben. Bis heute ist DJ Hell nicht nur als DJ und Produzent aktiv, sondern hat in seiner Laufbahn immer wieder mit spannenden Projekten & Kollaborationen Aufsehen erregt, was seine tiefe Liebe und Verbundenheit zur elektronischen Musik und der Clubkultur beweist. Im Früjahr erschien Hells bisher letztes Studioalbum mit dem Titel "Zukunftsmusik" und der Auskopplung "I want you" - von der es für einschlägige Webportale sogar eine offizielle XXX-Version gibt. Hell selbst meint über sein neustes Werk: „Dieses Album ist zum Großteil als Hommage an die Gay-Kultur zu verstehen, die mit Disco, House, Frankie Goes to Hollywood und Techno als Nukleus der Clubkultur anzusehen ist. Die Clubkultur, wie wir sie heute kennen, basiert im Kern auf der Gay-House-Kultur, die DJ Ron Hardy im Chicagoer Warehouse erfand und von Larry levan in der New Yorker Paradise Garage parallel weiterführte.“   Es ist eine Grosse Freude den umtriebigen Tausendsassa endlich wieder in der Hauptstadt begrüssen zu dürfen. Als Unterstützung des Gasts aus Berlin reist sein guter Kumpel Alex Kiefer mit, der schon so manches Fest hinter den Decks an der Seite des Urgesteins verbrachte und selbst ebenfalls begnadet für schwingende Tanzbeine zu sorgen weiss. Kiefer ist weiter selbst Labelbetreiber und Partyveranstalter und hat sich in den letzten Jahren in Berlin und Europa einen Namen gemacht. Last but not least besorgt Sirion Records Bird das Intro für die technoide Tanznacht. PS: Wir feiern bis ganz spät!

 

soundcloud.com/djhellofficial
soundcloud.com/alexkiefer
soundcloud.com/bird-1

26.10.2017

Operation Kapitel

ab 23.00 Uhr

Bryan Phyton (Festmacher)

dr.habakuk (bons vivants Rec.)

Style: Tech-House, Deep-House

Kurz vor der 20. Operation des Disco-Doktors in seiner bollwerkschen Tanzklinik besucht uns wieder einmal der festmachende Bryan Phyton und operiert gemeinsam mit dem Doktor zur Freunde der kranken Tanzpatienten im Kapitel.

soundcloud.com/dr-habakuk

27.10.2017

PREMIERE - DAS NEUE BARKONZEPT IM KAPITEL

- - - - - - - - - -
Programm Premiere (Bar, jeweils ab 19.00 Uhr):
» FR: Präsentation Barkonzept, Cocktails, Essen, Barsound von Huazee (audiotheque.) ab 19.00 Uhr
» SA: Präsentation Barkonzept, Cocktails, Essen, Barsound von Spiegelbild ab 19.00 Uhr
- - - - - - - - - -

- - - - - - - - - -
Programm Premiere (Club, jeweils ab 23.30 Uhr):
» FR: Alex Dallas, Mastra & Princess P.
» SA: Styro2000, Jørg, Frango, Racker
- - - - - - - - - -

Hochwertige Trink- und Esskultur von Mittwoch-Samstagabend am Bollwerk | Das neue Barkonzept im Kapitel

Seit Bestehen des Kapitels fungiert unser Lokal als gemütlicher Treffpunkt am Bollwerk. Dessen Bedeutung für unsere Gäste und uns, zeigte sich diesen Sommer im Rahmen des Burger-Revivals. Ab Oktober wollen wir diesen Treffpunkt weiter ausbauen und schon in den Abendstunden in unsere Stube am Bollwerkeck laden.

Schon immer genoss die Kapitelbar einen wichtigen Stellenwert in unserem Betrieb – neu stellen wir die Bar in Mittelpunk – ohne Abstriche bei der Clubkultur. Von Mittwoch bis Samstag ab 17.00 Uhr öffnen wir unsere Pforten und laden mit ausgewählten Cocktailkreationen und hochwertigem Barfood zu genreübergreifender Musik von ausgewählten DJs (ab 21.00 Uhr).

Die Kapitel-Bar erhält mit einem kleinen Umbau ein neues Kleid und lädt in einem wohligen Setup zum gemütlichen Verweilen und Geniessen vor den wilden Tanznächten.

Für die Einführung des neuen Barkonzepts laden wir herzlich zum Premieren-Wochenende. Am Freitag & Samstag, 27./28. Oktober, jeweils ab 19.00 Uhr mit anschliessender Clubnacht bis frühmorgens.


Auch wenn das Premieren-Wochenende im Zeichen unserer neuen Kapitelbar steht, lassen wir uns für die beiden Clubnächte nicht lumpen. Eine erlesene Auswahl renommierter und kapitelerprobten Schweizer Künstlern holen wir aufs bollwerksche Tanzparkett und garantieren standesgemäss durchtanzte Nächte an der zweitätigen Premiere.

Nach langer Absenz freuen wir uns ausserordentlich der Zukunfts Alex Dallas am Freitag wieder einmal bei uns begrüssen zu dürfen. Ihm zur Seite stehen zwei unserer Kapitel-Lieblinge: Mastra & Princess P. Ein feuchtfröhlicher Tanzabend zu hochstehender Musik ist also garantiert.

Auch das Samstagsprogramm hat es in sich und steht dem vorgängigen Premierentag in keiner Weise nach. Techno-Urgestein, Lethargy Mitbegründer und Teil des „besten Live-Acts der Welt“ (Zitat Ricardo Villalobos über „Die Galoppierende Zuversicht“) Styro2000 führt im Kapitel die Klangaufstellung für die Samstagnacht an. Gefolgt von Stubetekind Jørg, Sirions Frango und dem midiluxen Racker, die dem Abend den heimischen Touch verleihen.

- - - - - - - - - -
Programm Premiere (Club, jeweils ab 23.30 Uhr):
» FR: Alex Dallas, Mastra & Princess P.
» SA: Styro2000, Jørg, Frango, Racker
- - - - - - - - - -

Generelle Öffnungszeiten der Kapitel-Bar (ab 27.10.2017)

Mi: 17.00 – 00.00 Uhr
Do: 17.00 – 23.00 Uhr
im direkten Anschluss Clubbetrieb bis 03.30 Uhr
Fr: 17.00 – 23.30 Uhr
im direkten Anschluss Clubbetrieb bis ca. 06.00 Uhr
Sa: 19.00 – 23.30 Uhr
im direkten Anschluss Clubbetrieb bis ca. 07.00 Uhr
- - - - - - - - - -

28.10.2017

PREMIERE - DAS NEUE BARKONZEPT IM KAPITEL

- - - - - - - - - -
Programm Premiere (Bar, jeweils ab 19.00 Uhr):
» FR: Präsentation Barkonzept, Cocktails, Essen, Barsound von Huazee (audiotheque.) ab 19.00 Uhr
» SA: Präsentation Barkonzept, Cocktails, Essen, Barsound von Spiegelbild ab 19.00 Uhr
- - - - - - - - - -

- - - - - - - - - -
Programm Premiere (Club, jeweils ab 23.30 Uhr):
» FR: Alex Dallas, Mastra & Princess P.
» SA: Styro2000, Jørg, Frango, Racker
- - - - - - - - - -

Hochwertige Trink- und Esskultur von Mittwoch-Samstagabend am Bollwerk | Das neue Barkonzept im Kapitel

Seit Bestehen des Kapitels fungiert unser Lokal als gemütlicher Treffpunkt am Bollwerk. Dessen Bedeutung für unsere Gäste und uns, zeigte sich diesen Sommer im Rahmen des Burger-Revivals. Ab Oktober wollen wir diesen Treffpunkt weiter ausbauen und schon in den Abendstunden in unsere Stube am Bollwerkeck laden.

Schon immer genoss die Kapitelbar einen wichtigen Stellenwert in unserem Betrieb – neu stellen wir die Bar in Mittelpunk – ohne Abstriche bei der Clubkultur. Von Mittwoch bis Samstag ab 17.00 Uhr öffnen wir unsere Pforten und laden mit ausgewählten Cocktailkreationen und hochwertigem Barfood zu genreübergreifender Musik von ausgewählten DJs (ab 21.00 Uhr).

Die Kapitel-Bar erhält mit einem kleinen Umbau ein neues Kleid und lädt in einem wohligen Setup zum gemütlichen Verweilen und Geniessen vor den wilden Tanznächten.

Für die Einführung des neuen Barkonzepts laden wir herzlich zum Premieren-Wochenende. Am Freitag & Samstag, 27./28. Oktober, jeweils ab 19.00 Uhr mit anschliessender Clubnacht bis frühmorgens.


Auch wenn das Premieren-Wochenende im Zeichen unserer neuen Kapitelbar steht, lassen wir uns für die beiden Clubnächte nicht lumpen. Eine erlesene Auswahl renommierter und kapitelerprobten Schweizer Künstlern holen wir aufs bollwerksche Tanzparkett und garantieren standesgemäss durchtanzte Nächte an der zweitätigen Premiere.

Nach langer Absenz freuen wir uns ausserordentlich der Zukunfts Alex Dallas am Freitag wieder einmal bei uns begrüssen zu dürfen. Ihm zur Seite stehen zwei unserer Kapitel-Lieblinge: Mastra & Princess P. Ein feuchtfröhlicher Tanzabend zu hochstehender Musik ist also garantiert.

Auch das Samstagsprogramm hat es in sich und steht dem vorgängigen Premierentag in keiner Weise nach. Techno-Urgestein, Lethargy Mitbegründer und Teil des „besten Live-Acts der Welt“ (Zitat Ricardo Villalobos über „Die Galoppierende Zuversicht“) Styro2000 führt im Kapitel die Klangaufstellung für die Samstagnacht an. Gefolgt von Stubetekind Jørg, Sirions Frango und dem midiluxen Racker, die dem Abend den heimischen Touch verleihen.

Generelle Öffnungszeiten der Kapitel-Bar (ab 27.10.2017)

Mi: 17.00 – 00.00 Uhr
Do: 17.00 – 23.00 Uhr
im direkten Anschluss Clubbetrieb bis 03.30 Uhr
Fr: 17.00 – 23.30 Uhr
im direkten Anschluss Clubbetrieb bis ca. 06.00 Uhr
Sa: 19.00 – 23.30 Uhr
im direkten Anschluss Clubbetrieb bis ca. 07.00 Uhr
- - - - - - - - - -

Unsere Lieferanten

Mit Freunden entstand eine attraktive Auswahl an Getränken. Unser Dank geht insbesondere an die Jungs vom Les Amis und deren Weinhandlung, an Bilal vom Bierexpress, an unsere Absinth-Spezialisten von Die Grüne Fee aus Solothurn, an Adi und die Turbinenbräu-Crew sowie an Le Sirupier und unseren Lieblingsteeladen Länggasstee.

° Livestream: mixlr.com/radio-bollwerk/

Radio Bollwerk ist eine vom Kapitel ins Leben gerufene Online-Radiostation. Jeden Mittwochabend ab 20.00 Uhr senden Berner Radiomacher und Musikschaffende live aus dem Bollwerk-Eck und verzücken im Rahmen eines Pop-Up-Konzepts mit einer spannenden Sendung.

Radio Bollwerk ist Radio & Event in einem: entweder man hört sich die Radio-Show mit Freunden im Kapitel bei einem Drink an oder man frönt der tollen Musik via Stream bei sich zuhause. Neben dem Radio wird für das anwesende Publikum auch sonst viel geboten. Ob Tauschbasar, eine neue Haarpracht oder eine Kunstausstellung, das Kapitel wird zum Schmelztiegel des Interessanten und macht Radio zum Anfassen.

Tune or Drop In!

Artists

International

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 1 2 3
Alex Flatner
(Circle Music, Get Physical / DE)
Alex from Tokyo
(Tokyo Black Star, Innervisions / USA)
Alex Q
(Ostwind, Musik gewinnt Freunde / DE)
Alexander Robotnick
(Hot Elephant Music / IT)
Âme
(Innervisions Rec. / DE)
Ana
(eZOO, Harry Klein / DE)
Andre Kronert
(Night Drive Music, 3000° / DE)
Andrey Pushkarev
(Circus Company / RUS)
Andy Blake
(Andy Blake (World unknown, Cave Paintings / UK))
Andy Vaz
(Yore Rec. / DE)
Animal Trainer
(Stil vor Talent, Hive Audio / CH)
Anton Kubikov
(SCSI-9, Kompakt / RUS)
Asad Rizvi
(Reverberations / UK)
Ata
(Live at Robert Johnson, Playhouse / DE)
Ateq
(Giegling / DE)
Audio Werner
(Perlon, Harchef Discos / DE)
Avatism
(Dumb Unit, Vakant / IT)
Baby G
(BPitch Control / ESP)
Baaz
(Office Rec. / DE)
Babylone
(Coton Tige / FR)
Basic Soul Unit
(Ostgut Ton, Philpot, Versatile / CAN)
Benna
(Harry Klein / DE)
Benotmane
(Stil vor Talent / CH)
Bing Ji Ling
(Tummy Touch Rec. / USA)
Björn Störig
(Stil vor Talent / DE)
Boris
(Ostgut Ton, Berghain Resident / DE)
Brawther
(MLIU, Balance / FR)
Chez Damier
(Prescription, Balance Alliance / USA)
Christian Nielsen
(8Bit, Play it down / DK)
Corso
(Minidetail / ARG)
Crazy P
(2020 Vision / UK)
Dan Caster
(Stil vor Talent / DE)
Danny Faber
(Bar25, Chalet / DE)
Dario Zenker
(Ilian Tape, Vakant / DE)
Darren Emerson
(The White Lamp, Hotflush / UK)
Delano Smith
(Mixmode, Sushitech / USA)
Dandy Jack
(Perlon / CHI)
Danielle Moore
(Crazy P / UK)
David Keno
(Keno Rec. / DE)
Deetron
(Music Man / CH)
DeWalta
(Meander, Vakant / DE)
Deyan Zlatinov
(tw!sted loopz / UK)
DJ Alfredo
(ESP)
DoubtingThomas
(Lessizmore / UK)
Douglas Greed
(Freude am Tanzen / DE)
Dsant
(Soulful City / DE)
Eddie C
(Endless Flight / CAN)
Edward
(White / DE)
Efdemin
(Dial / DE)
Ekomine
(Coton Tige / FR)
El Harvo
(Futureboogie / UK)
Elliver
(Kater Blau / DE)
Enzo Siragusa
(Fuse, UK)
Even Tuell
(Workshop / DE)
Exercise One
(Mobilee, Exone / DE)
Fabian Bruhn
(Aniara / SE)
Fabrizio Reinolds
(POR)
Fairmont
(My Favorite Robot Rec., Border Community / CAN)
Genius of Time
(DJ Set, Aniara / SE)
Gerd
(Clone / NL)
Gerd Janson
(Running Back / DE)
Greg Parker
(Plastic City, Contact Booking / DE)
Guido Schneider
(Pokerflat / DE)
Guillaume & the Coutu Dumonts
(Circus Company, Oslo / CAN)
Gunnar Stiller
(Upon.You / DE)
Helmut Dubnitzky
(Brise, Cecille / DE)
Hreno
(Meander / CAN)
Hunee
(Rush Hour, Future Times)
Jackmate
(Phil E, Philpot / DE)
Jacob Groening
(Tanzen hilft! / DE)
Jan Mir
(Ritter Butzke / DE)
Jeremy P. Caulfield
(Dumb Unit / DE)
Jichael Mackson
(Ilian Tape, Musique Risquée / DE)
Jiggler
(Channel X, Stil vor Talent / DE)
John Tejada
(Palette REc., Kompakt / USA)
Junki Inoue
(Toi.Toi.Music / JAP, UK)
Jus-Ed
(Underground Quality / USA)
Justin Nabbs
(Igloo / DE)
Justus Köhncke
(Kompakt / DE)
Kazim Kazim Kazim & Andy Lemay
(Somethinksounds / UK)
Kim Brown
(Just Another Beat / DE)
Kotelett & Zadak
(Bar25, Hi Freaks / DE)
Lauer
(Running Back / DE)
Lawrance
(Dial / DE)
Larry Alexander
(USA)
Le Loup
(Hold Youth, Eklo / FR)
Lee Jones
(Watergate, Cityfox / DE)
Legowelt
(Clone / NL)
M*A*N*D*Y
(Ger Physical Music / DE)
M.ono
(Rose Rec. / DE)
Madmotormiquel
(URSL / DE)
Manuel Tur
(Freerange Rec. / DE)
Map.ache
(Kann / DE)
Marc Depulse
(Ostwind, Noir Music, YIPPIEE / DE)
Marc Miroir
(Paso Music / DE)
Marco Romboy
(Systematic / DE)
Marcus Meinhardt
(Kater Mukke, Heinz Music / DE)
Mark E
(Merc, Running Back / UK)
Mark Henning
(Some Rec., City Fox / UK)
Mario Aureo
(Bouq, OFF, Einmaleins, Yippiee / DE)
Martin'M
(Newfact Music / HUN)
Matt Neale
(Wolf Music / UK)
Maxxi Soundsystem
(Futureboogie / UK)
Memoryman
(Manocalda, Re-Vox / IT)
Mike Shannon
(Cynosure / CAN)
Mila Stern
(ChalalitFamily / DE)
Mimi Love
(Katerblau, Bachstelzen / DE)
Minox
(Soulful Cuty / DE)
Mira
(Katermukke / DE)
Move D
(Workshop, Source Rec. / DE)
Muui
(Crossfrontier Audio, Sudbeat / DE)
Murat Tepeli
(Ostgut Ton, Philpot / DE)
My Favorite Robot
(My Favorite Robot Rec. / CAN)
Nadja Lind
(Lucidflow, Soma, Darkroom Dubs, 100% Pure / DE)
Nd_Baumecker
(Ostgutton / DE)
Neil Diablo
(El Diablo’s Social Club / UK)
Neal Schtumm
(Schtumm! / UK)
Nhan Solo
(Mother Rec. / De)
Nicholas
(No more Hits!, Quintessentials / IT)
Nick Höppner
(Ostgutton, Panorama Bar Resident / DE)
Nico Purman
(Vakant / ARG)
Nico Stojan
(Kater Mukke, URSL / DE)
Niko Schwind
(Stil vor Talent / DE)
Oliver Hafenbauer
(Live at Robert Johnson / DE)
Oskar Offermann
(White / DE)
Pablo Bollivar
(AvantRoots / SP)
Pablo Britos
(AM Local / MEX)
Pablo Valentino
(Faces Rec. / FR)
Pascal F.E.O.S.
(LevelNonZero / DE)
Patrick Zigon
(Danza Macabra, Highgrade / DE)
Pawas
(Night Drive Music, Sirion Rec. / DE)
PBR Streetgang
(2020 Vision / Hot Creations / UK)
Pépé Bradock
(Atavisme, FR)
Prins Thomas
(Full Pupp / NOR)
Prosumer
(Ostgut Ton, Playhouse / DE)
Rainer Trüby
(Compost Records / DE)
Ray Okpara
(Remote Area, Oslo / DE)
Rene Breitbarth
(Deep Data, Treibstoff, Spectral / DE)
Red Rack'em
(Wolf Music, Sonar Kollektiv / DE)
Riley Reinhold
(Traumschallplatten / DE)
Roaming aka Christopher Rau & Moomin
(Smallville / DE)
Rodriguez Jr
(Mobilee / FR)
Roman Flügel
(Dial, Live at Robert Jonson / DE)
Ryan Elliott
(Ostgut Ton, Spectral Sound, Berghain/Panoramabar Resident / DE)
San Proper
(Rush Hour, Perlon / NL)
San Soda
(We Play House, BE)
Sankt Göran
(Bear Funk, Aniara / SE)
Seph
(Dumb Unit / ARG)
Session Victim
(Delusions of Grandeur, Retreat / DE)
Sid le Rock
(My Favorite Robots Rec, Shitkatapult / CAN)
Simon Beeston
(Highgrade, Freizeitglauben / DE)
SIS
(Cocolino, Crosstown Rebels / DE)
Slow Hands
(Wolf+Lamb / USA)
Smallpeople aka Dionne & Julius Steinhoff
(Smallville / DE)
Soukie & Windish
(URSL, Liebe Detail / DE)
Soulphiction
(Phil E, Philpot / DE)
Space Ranger
(Grande Buffo, Lovemunk / DE)
Steffi & Virginia
(Ostgut Ton, Klakson / DE)
Stu Clark
(Wolf Music / UK)
Sven von Thülen
(Work Them Rec. / DE)
System of Survival
(ianus71, DC10 / SP)
Tama Sumo
(Ostgutton, Panorama Bar Resident / DE)
Taras van de Voorde
(Suara Music / NL)
Telephones
(Full Pupp / NOR)
Terry Lee Brown Jr.
(Plastic City, Refine / DE)
The Analog Roland Orchestra
(Ornaments / DE)
The Mole
(Maybe Tomorrow, Wagon Repair / CAN)
Thomas Hammann
(Live at Robert Jonson / DE)
Tigerskin aka Dub Taylor
(Organic domain / DE)
Tilman
(Klamauk / DE)
Tobias
(Ostgut Ton, NSI, Sieg über die Sonne / DE)
Toby Tobias
(REKIDS / UK)
Tom Clark
(Highgrade / DE)
Tom Ellis
(Minordurst, Trimsound / UK)
Tuccillo
(Unblock_Music / ESP)
Underground Paris
(My love is underground / FR)
Uschi & Hans
(der Turnbeutel / DE)
Virginia
(Ostgutton, Underground Quality / DE)
Voigtmann
(Toi.Toi.Music / UK)
Yapacc
(Perlon, Pfand, Brise / DE)
youANDme
(Cocoon Recs., Rekids, Ornaments, Platzhirsch / DE)
Young Marco
(ESP-Institue / NL)
Sven Dohse
(Katermukke, Prestige weltweit / Berlin))
Marco Resmann
(Upon.You, Watergate / Berlin)
Hakim Murphy
(Synapsis Rec. / Chicaco)
RNDM
(Naïf, Laid / Berlin)
Sammy Dee
(Perlon, Ultrastretch / DE)
John Talabot
(Young Turks, Hivern Discs / ESP)
Tobi Neumann
(Cocoon, Playhouse / DE)
Chris Wood
(Souvenir, Freebase / DE)
Meat
(Souvenir, Freebase / DE)
Linkwood
(Firecracking Rec. / SCO)
Cosmic Cowboys
(Back & Forth, Musik gewinnt Freunde, Traum / DE)
DJ Phono
(Diynamic / DE)
Damiano von Erckert
(ava. / DE)
Channel X
(Stil vor Talent / DE)
DJ Deep
(Deeply Rooted / FR)
Chrsitopher Rau
(Smallville / DE)
Julius Steinhoff
(Smallville / DE)
Tuff City Kids (Gerd Janson & Lauer)
(Permanent Vacation, Live at Robert Johnson / DE)
Marco Baskind
(Rotzige Beats / DE)
Salvatore Stallone
(Polyritmia / IT)
Vakula
(Leleka, Bandura / UKR)
Der Dritte Raum
(DE)
Timid Boy
(Time Has Changed / FR)
Detmolt
(Amselcom, Aromat / DE)
Palms Trax
(Dekmantel, Lobster Theremin / DE)
Alex Kennon
(NonStop, Snatch! / ESP)
Mathias Kaden
(Freude am Tanzen / DE)
Syracuse
(Antinote / FR)
Phil Asher
(Restless Soul / UK)
Einmusik
(Einmusika / DE)
Julian Perez
(Father & Sons Productions / ESP)
Jake the Rapper
(Stil vor Talent, Kater Blau / DE)
Lena Willikens
(Cómeme / DE)
DJ Haus
(UTTU, Hot Haus Rec. / UK)
Martin Patiño
(Cadenza, Freerange / IT)
Jonas
(Deep Square, Manege8 / DE)
Soichi Terada
(JP, Far East Recordings / JAP)
Trus'me
(Prime Numbers / UK)
Cabanne
(Minibar, Concrete Music / FR)
PLO Man
(Acting Press / DE)
Markus Homm
(8bit, Bondage / DE)
Seuil
(Hold Youth, Circus Company, Hello Repeat / FR)
Glenn Astro
(Money $ex Records, Box aus Holz, Tartalet Rec. / DE)
Imyrmind
(Money $ex Records, Tartalet Rec / DE)
Francesco Tristano
(Transmat / LUX)
Jimpster
(Freerange, Delusion of grandeur / UK)
Public Possessions
(M+V, Tambien / DE)
Holger Hecler
(Katerblau, Bachstelzen, Feines Tier / De)
Fort Romeau
(Ghostly, Running Back / UK)
Marcel Vogel
(Lumberjacks in Hell / NL)
Dada Disco
(Bar 25 / DE)
Benny Grauer
(Moodmusic, Still Hot / DE)
Byron the Aquarius
(Sound Signature / USA)
Troja
(Ararat Masis / IND)

National

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 1 2 3
3 Some
-
Adrian Bergmann
-
Adriano Mirabile
-
Adva
-
Agnès
-
Ajele
-
Alain
-
Alain Ford
-
Alessandro Crimi
-
Alex Dallas
-
Alex Keeler
-
Alex Like
-
Amaro
-
Andri
-
Andreas Ramos & Schmerol
-
Animal Trainer
-
Anouk Amok
-
Arun Parekh
-
Asmiar
-
Audino
-
Audiophil
-
Auf Dauerwelle
-
Baba G
-
Balance
-
Bang Goes
-
Baroz
-
Barbir
-
Ben Danger
-
Benja
-
Benjamin Backhaus
-
Benno Blome
-
Bertel Gee
-
Bird
-
Bitch Computer
-
BK Kasongo
-
Blazer
-
Boris Why
-
Boys on Pills
-
Brian Python
-
Buraq
-
Canson
-
Casa Show
-
Co.mini
-
Cosie
-
Crowdpleaser
-
Dachshund
-
Daniel Imhof
-
Dario Camiolo
-
Dario Freiberg
-
Das Balz
-
Das Departement
-
Dauwalder
-
Dave Canina
-
Deecoy
-
Dejan
-
Demetrio Giannice
-
Differenz
-
Digital Tina
-
Dirty Apples
-
Discoknabe
-
Diskomurder
-
DJ Clausette
-
DJ Cruze
-
DJ Kermit
-
DJ L-Cut
-
DJ Lord
-
DJ Skoob
-
DJ Tonic
-
Don Ramon
-
Dr. Habakuk
-
Dr. Psyche
-
Dreksler & Haerie
-
Durdek
-
DVW
-
Eftn
-
Electronic Deer
-
Elektropopacek
-
ElfERich
-
Eli Verveine
-
Emely & Scum
-
Entropie
-
Ernesto Davide
-
Excercise One
-
Fabien
-
Feodor
-
Ferris le bleu
-
First Season
-
Flo
-
Franctone
-
Frango
-
Fratelli "Pino & Lelli"
-
Freda Goodlett
-
Funky T
-
Galoppierende Zuversicht
-
Garibovic
-
Gill & Gill
-
Girl
-
Gleichschritt
-
Goracon aka Walter Wolf
-
Greis
-
Gray Chalk
-
Havannes
-
Heiko
-
Helga&Inga
-
Hellzapoppin
-
Herzschwester
-
Höfi
-
Holmes
-
Huazee
-
Jacqui
-
James Mc Hale
-
Jamie Wong-Li
-
Jan Penarrubia
-
Jauss
-
Jay Sanders
-
Jestics
-
Jimi Jules
-
JJ's Hausband
-
John Player
-
Jon Donson
-
Kalabrese
-
Kellerkind
-
Kent Stetler
-
Keys
-
Kia Mann
-
Knäckebröd
-
Knut
-
L-Dopa
-
La Febbre
-
La Vitamina
-
Labra
-
Lenell Brown
-
Lexx
-
Little Lu
-
Lockee
-
Lorenz Vito
-
Luca de Grandis
-
Lucky
-
Lukas Kleesattel
-
Manon
-
Manuel Moreno
-
Marc Feldmann
-
Marco Repetto
-
Mario Robels
-
Markus HaZe
-
Markus Kenel
-
Maros Kopp
-
Masaya
-
Mastra
-
Matjia
-
Matto
-
Mehmet Asian
-
Mercury
-
Mia.
-
Mike Machine
-
Mike Teixeira
-
Mirk Oh
-
Miss Ding
-
Mobylette
-
Mountain People
-
Nader
-
Nick Nasty
-
Nicola Kazimir + Louh
-
Nicola Koch
-
Nicolas Duvoisin
-
Nico Sonne
-
Nikosh
-
Noe Weigl
-
Noisberg
-
NoName
-
Nora Düster
-
Noromal
-
Nutzlast
-
Orgazmik
-
Oscar Nizzo
-
Pablo
-
Paco/Risikogruppe
-
Pasci
-
Patrick Podage
-
Peter Szanto
-
Phrex
-
Playlove
-
Princess P
-
Profondo
-
Purpurea
-
P.U.T.S.
-
Racker
-
Radiorifle
-
Raeve. Ramax
-
Raphael Delan
-
Raw Operators
-
R.EK
-
Replika
-
Reto Ardour
-
Rich Fonje
-
About Clint
-
Rino
-
Ripperton
-
Robel
-
Roberto Mas
-
Rodri
-
Rozzo
-
San Marco
-
Sassy J
-
Sauvage
-
Serafin
-
Seranthony
-
Shaka
-
Sibylle Fässler
-
Skoas
-
Smirre
-
Soivé
-
Sonica
-
Sonik
-
Soulsource
-
Spiegelbild
-
Studer TM
-
Sybille Jeans aka Le Fée verte
-
Synthquest
-
Tadeo Doberska
-
Tape
-
Thalamus
-
The Name Game
-
Thomas Brunner
-
Thomtraxx
-
Till/Tape
-
Till & Struppi
-
Tony Sylvester
-
Valentino
-
Vigneron
-
Villa Bosso
-
Vitek
-
Wandler
-
Washerman
-
Wenotme
-
Wicked Wilma
-
Wiesage
-
Xylophee
-
Yves Cavalié
-
Yves Cavalié
-
AR
-
Mødular
-
DJ Andream
-
Murphy
-
Meerganglied
-
Garance
-
Fiat Bux
-
Dim & Eevy
-
Le Atis
-
Mid-u
-
Freq
-
DJ Dub
-
AR
-
Felipe Puertes
-
Thomas Zopf
(El Azra)
Disko Dario
(Parquet Rec.)
Meskal
(Sinsonic Rec.)
Le Schiffre
(Hibou / lu)
Ræve
(Tiefgang)
Azul Loose Ties
-
Washerman
(Deep Down Slam Records, Quintessentials, Drumpoet Community / zh)
Kami
(Deins&Meins)
DJ Giggs
(N*E*A*T)
Abel Nord
-
Kejeblos
-
Juli Lee
-
Anthik
-
Elijah
-
Ineb
-
Marosh Kopp
-
Milo Häfliger
-
Hove
-
Sous Sol
-
Idealist
-
Jutzi
-
Phoibass
-
Cruz Jr.
-
Raw Shan
-
Salimba & Salazar
-
Aron
-
Das Blenden
-
Alci
-
?!
-
Streich'holz
-
Marlaude
-
Reiner Zufall
-
Alex Belluscio
-
Jamie Shar
-
Marc Matsuki
-
Trillion Tapeman
-
Benjamin
-
LCP
-
Mirco Caruso
-
Rainer Zufall
-
Jørg (aka Jon Donson)
-
Diferenz
-
TRiKOS
-
Lucas Vogt
-
Hot Jam
-
Frank Spirit
-
Jesse Jay
-
Karl Knatter
-
In Flagranti
-
Leo Gretener
-
Extrastunden
-
Ab&Artig
-
Miles
-
Aaron Khaleian
-
Trauma Duo
-
She Nionika
-
Felipe, Gusto & Dino Pergola
-
Sabb
-
Brigante
-
Nahste Oner
-
Cosmo
-
Sous Sol
-
Bonny & Clyde
-
Nick Dickelsen
-
S. Kull
-
Carlos Capslock
-
Hug & Schiemann
-
Definition
-

Öffnungszeiten

Mittwoch:       19.00 – ca 00.00Uhr

Donnerstag:    23.00 – 03.30Uhr

Freitag:          23.30 – ca 06.00Uhr

Samstag:        23.30 – ca 07.00Uhr

Kontakt

Kontakt

Kontaktanfrage

Newsletter Anmeldung

Newsletter

Newsletter Anmeldung

Kapitel
Bollwerk 41
CH–3011 Bern

info(a)kapitel.ch
+41 31 311 60 90